Einladung zur PUG#64 am 28.06.2024 – Nachhaltiges Design mit Bernd Draser und Elmar Sander

Interne Information: Aus IDUG wird PUG

Zuerst ein­mal: Wir haben den Namen unse­rer Ver­an­stal­tungs­rei­he geändert.
Aus IDUG (InDe­sign User Group) wird ab sofort PUG (Publi­shing User Group). Denn seit eini­ger Zeit ste­hen ja doch immer mal wie­der InDe­sign-fer­ne The­men auf unse­rer Agen­da. Und: Ihr und wir sind ein­fach alle irgend­wo im Publi­shing-Umfeld zu Hau­se, oder? Aber kei­ne Sor­ge: Es wird natür­lich auch wei­ter­hin InDe­sign-Ver­an­stal­tun­gen geben, klar.

In den nächs­ten Wochen wer­den wir peu à peu alles von IDUG zu PUG anpas­sen. Also nicht wun­dern, wenn hie und da doch noch das Wort IDUG erscheint.

Nachhaltiges Design
mit Bernd Draser und Elmar Sander

Wir konn­ten Bern Dra­ser und Elmar San­der, die Autoren des Buches «Nach­hal­ti­ges Design»  für einen Vor­trag rund um nach­hal­ti­ges Design gewin­nen. Sie schrei­ben dazu:

Nach­hal­tig­keit ist ein fak­ten­ba­sier­ter Dis­kurs, wird aber häu­fig als belie­bi­ge inne­re oder mora­li­sche Befind­lich­keit miss­ver­stan­den. Um eine nach­hal­ti­ge Trans­for­ma­ti­on ernst­haft vor­an­zu­trei­ben, bedarf es eines kla­ren und über­prüf­ba­ren Bezugs­rah­mens, der in drei ein­fa­chen Fra­gen for­mu­liert wer­den kann: Wie gehen wir mit den begrenz­ten Res­sour­cen der Erde um? Wie gehen wir mit den end­li­chen Belas­tungs­gren­zen des Pla­ne­ten um? Wie sichern wir ein gutes Leben für alle Menschen?

Genau hier setzt Sus­tainable Design an. Es ist nicht die krea­ti­ve Bas­tel­ecke für Ökos, son­dern eine Design­dis­zi­plin, die metho­disch rea­le Pro­ble­me löst. Also Pro­ble­me, die Men­schen tat­säch­lich haben. Mit dem Nach­hal­ti­gen Design ver­hält es sich wie Karl Valen­tin mit der Kunst: Sehr schön, aber viel Arbeit.

Bernd Draser und Elmar Sander

Bernd Dra­ser und Elmar San­der leh­ren im Bereich Nach­hal­ti­ges Design an der ecosign/Akademie für Gestal­tung in Köln. Sie haben gemein­sam die deutsch­land­weit ers­ten Stu­di­en­gän­ge für Nach­hal­ti­ges Design (B.A./M.A.) ent­wi­ckelt und akkreditiert.

Schon in ihrem kürz­lich ver­öf­fent­li­chen Fach­buch beleuch­te­ten sie das Span­nungs­feld aus allen Dimen­sio­nen und nicht zuletzt aus ästhe­ti­scher Sicht – von den Anfän­gen der Indus­tria­li­sie­rung bis zur Gegen­wart – also der Digi­ta­li­sie­rung, oder den glo­ba­len Lie­fer­ket­ten. Nach­hal­tig­keit und Design sind kei­ne Gegen­spie­ler, son­dern sie brau­chen ein­an­der. Denn ohne Nach­hal­tig­keit ist Zukunft nicht mög­lich, und ohne Design ist Zukunft nicht gestalt­bar. Das zei­gen sie im heu­ti­gen Vortrag.

Portrait Bernd Draser und Elmar Sander

Foto: Nola Bunke

Weitere Informationen zum Thema:

Verlosung

Am Ende der Ver­an­stal­tung gibt es eine Buchverlosung.

Und natür­lich, wie immer, bleibt Zeit für Fra­gen und Austausch!

Buchdeckel Nachhaltiges Design

Anmeldung

Die Anmel­dung läuft wie immer über Event­bri­te: https://pugb64.eventbrite.de

Agenda

  • ab 17:45 Uhr – Ein­lass und Networking
  • 18:00 Uhr – Kur­ze Begrüßung
  • 18:05 Uhr – Impuls­vor­trag Nach­hal­ti­ges Design
  • ~20:00 Uhr – Ende der Ver­an­stal­tung und Networking

Wann & Wo?

28.06.2024, 18:00 Uhr (Ein­lass ab 17:45 Uhr), via Zoom.
Der Link zum Mee­ting­raum folgt nach der Registrierung.
Falls Ihr an dem Ter­min nicht teil­neh­men könnt, wir pla­nen eine Aufzeichnung*.

Wir freu­en uns auf Euch. Bis dann!

Sabi­ne, Hei­ke und Klaas

* Bit­te beach­ten: Mit der Anmel­dung und Teil­nah­me an der Ver­an­stal­tung erklärt ihr Euch ein­ver­stan­den damit, dass Foto- und/oder Film­auf­nah­men von Euch bzw. Screen­shots und/oder ein Video­mit­schnitt gemacht wer­den und die­se im Rah­men der Bericht­erstat­tung über die InDe­sign User Group Ber­lin ver­öf­fent­licht wer­den dürfen.