IDUGB#31 XML mit InDesign – Zusammenfassung

Mit der 31. Aus­ga­be star­te­te die IDUG Ber­lin in das mitt­ler­wei­le 6. Jahr. Und end­lich hat­ten wir (also Hei­ke und Ste­phan) Klaas soweit, doch mal über XML und InDe­sign zu spre­chen. Ein von euch viel­fach gewünsch­tes Thema.

Nach einer wie immer recht kur­zen Ein­füh­rung, zu der wir auch wie­der eini­ge Erst­be­su­cher begrü­ßen konn­ten, ging es dann auch gleich los.

InDesign & XML

Im ers­ten Teil der Ver­an­stal­tung wid­me­te sich Klaas dem Haupt­the­ma des Abends: InDe­sign & XML. Damit nicht alle ins Kal­te Was­ser gewor­fen wer­den, ging es mit ein paar XML-Grund­la­gen los – was ist XML, woher kommt es über­haupt und das das eigent­lich eine ziem­lich cle­ve­re Ange­le­gen­heit ist.
Nach die­sen Basis­in­fos ging es dann „ans Ein­ge­mach­te“, und die Arbeit in InDe­sign. Nach ein paar Bei­spie­len aus sei­nem Arbeits­all­tag – einer Wet­ter­kar­te und dem Jah­res­re­port von Amnes­ty Inter­na­tio­nal – hat Klaas uns gezeigt, wie wir XML-Datei­en in InDe­sign ein­bin­den kön­nen, was in InDe­sign alles funk­tio­niert, und vor allem – lei­der – was nicht geht. Die Funk­tio­na­li­tät unse­res Lieb­lings­pro­gramms ist in die­sem Bereich lei­der seit CS3 (!) nahe­zu unver­än­dert geblie­ben und es bleibt zu hof­fen, dass Ado­be da mal wie­der einen grö­ße­ren Schritt unter­nimmt. Nimmt doch das The­ma „Daten­ge­trie­be­ne Medi­en­pro­duk­ti­on“ einen immer grö­ße­ren Bereich in der Arbeit vie­ler Agen­tu­ren und Free­lan­cer ein. Den Mit­schnitt zu Klaas’ Vor­trag fin­det ihr bei You­tube.

InDesign Tipps & Tricks

Nach unse­rer Pau­se haben Hei­ke und Ste­phan dann noch ein paar kurz­wei­li­ge Tipps und Tricks gezeigt. Man­che hilf­reich, man­che eher spa­ßig. In Zukunft wer­den sicher alle den Kon­tu­ren­stil „Lights“ anle­gen und nut­zen, oder? ;-) Die Tipps haben wir uns zum aller­größ­ten Teil bei Tim Gou­der vom InDe­sign-Blog in sei­nem You­tube-Kanal abge­schaut. Vie­len Dank an Tim für sei­ne Unterstützung!

Verlosung

Zum Schluss gab es noch unse­re obli­ga­to­ri­sche Ver­lo­sung, zu der wir den Gewin­nern herz­lich gra­tu­lie­ren möch­ten. Es gab Video­trai­nings von PSD-Tuto­ri­als, ein Buch von O’Reilly, ein Abo von video2brain und, als Haupt­ge­winn, eine Jah­res­li­zenz für die Crea­ti­veCloud von Ado­be. Einen herz­li­chen Dank für die Gewinne.

Hinweise

Unse­re Ver­an­stal­tung war nach gut 60 Minu­ten (!) aus­ge­bucht. Inklu­si­ve War­te­lis­te. Wir wis­sen, dass eini­ge von Euch dar­über etwas trau­rig sind, weil sie es immer recht schwer haben, einen Platz zu ergat­tern. Für uns ist das recht kom­pli­ziert, weil wir natür­lich auch froh sind, dass unse­re Ver­an­stal­tung so beliebt ist. Viel­leicht fällt uns ja noch eine Lösung ein.

Wir möch­ten uns bei unse­ren treu­en Spon­so­ren bedan­ken, ohne die eine sol­che Ver­an­stal­tung nicht mög­lich wäre. Beson­ders bedan­ken möch­ten wir uns wie immer bei LASERLINE Ber­lin in deren Räu­men wir unse­re Ver­an­stal­tung seit der IDUGB#1 durch­füh­ren dürfen!

Ausblick

Die nächs­te IDUG wird vor­aus­sicht­lich am 24. Juni 2016 statt­fin­den. The­ma und Ein­la­dung wie immer recht­zei­tig per E‑Mail. Bis dahin viel Erfolg mit XML und InDe­sign. Bleibt gesund und kreativ.

Alles Gute und bis zum nächs­ten mal,
Hei­ke, Klaas und Stephan