IDUGB#33 am 09.09.2016 – Die Illustrator-User-Group in Berlin mit Monika, Nils und Ronald – Zusammenfassung

Die 33. InDe­sign User Group Ber­lin bot, wie ein­mal im Jahr üblich, einen Blick über den Tel­ler­rand: Dies­mal ging es wie­der um Ado­be Illus­tra­tor. Dafür hat­ten wir uns die Illus­tra­tor User Group Deutsch­land ins Haus geholt, in Per­son von Moni­ka Gau­se, Nils M. Bar­ner und Ronald Pott­käm­per.

Nach einer wie immer recht kur­zen Ein­füh­rung, zu der wir auch wie­der eini­ge Erst­be­su­cher begrü­ßen konn­ten, ging es dann auch gleich los.

Illustrator – Wissenswerte Grundlagen

Den Start in den Abend über­nahm Nils. Man drückt sich ger­ne drum, aber es ist wich­tig: Wie rich­te ich Illus­tra­tor rich­tig ein, um per­fekt arbei­ten zu kön­nen? Dafür zeig­te uns Nils, was man alles in den Vor­ein­stel­lun­gen defi­nie­ren soll­te und wie man die­se ex- und impor­tiert, um auch auf ande­ren Rech­nern in der gewohn­ten Arbeits­um­ge­bung krea­tiv sein zu kön­nen. Danach folg­ten viel klei­ne Tipps und Tricks beim Umgang mit den Daten. Was jeder dabei mit­ge­nom­men haben soll­te: Das Spei­chern als bear­beit­ba­res PDF birgt vie­le Tücken und soll­te ver­mie­den werden.

Wei­ter ging es dann mit Moni­ka. Auch hier stand das Datei­ma­nage­ment im Vor­der­grund. Was pas­siert, wenn man alte Illus­tra­tor-Datei­en öff­net? Was sind die Gefah­ren von den alten Effek­ten? Ach­tet also drauf, dass Schat­ten beim nicht genau­en Hin­se­hen zu Bil­dern wer­den kön­nen. Und auch Moni­ka wies auf die Wich­tig­keit der Warn­dia­lo­ge hin – ger­ne wer­den die­se weg­ge­klickt, obwohl sie doch Wich­ti­ges zu berich­ten haben. Für alle, die Warn­mel­dun­gen aus­ge­schal­tet haben – man kann die­se über dir Grund­ein­stel­lun­gen wie­der zurücksetzen.

CC Libraries, Adobe Stock, Tipps & Tricks

Nach der Pau­se ging es wei­ter mit Ronald und der Crea­ti­ve Cloud Biblio­the­ken. Was ist das denn eigent­lich und wie kann ich im Arbeits­all­tag davon pro­fi­tie­ren? Ronald zeig­te, wie man Ele­men­te (auch Assets genannt) in ver­schie­de­nen Pro­gram­men nut­zen kann – Far­ben und Bil­der bei­spiels­wei­se, die­se zen­tral ändern kann und wel­che Pro­ble­me es noch gibt, bezie­hungs­wei­se was noch nicht funk­tio­niert (Absatz­for­ma­te in InDe­sign aktua­li­sie­ren). Vie­le Fra­gen dazu gab es aus dem Publi­kum – wer darf die Daten ändern, kann man die Datei­en aktua­li­sie­ren, was pas­siert, wenn in der Biblio­thek Assets gelöscht werden?

Nach die­sem Neu­land für vie­le Teil­neh­mer, blieb es „modern“. Moni­ka zeig­te die Ein­bin­dung von Gra­fi­ken und Fotos über die Crea­ti­ve Cloud über Ado­be Stock. Bei­spiels­wei­se direkt aus Illus­tra­tor her­aus kann man auf einen gro­ßen Bestand an Gra­fi­ken zugrei­fen und die­se für Pro­jek­te kau­fen. Nach­dem sie dazu alle Fra­gen beant­wor­tet hat­te, gab es noch ein paar Tipps  & Tricks aus Ihrem gro­ßen Port­fo­lio und ein paar Ein­bli­cke in ihre Arbeits­pra­xis. So wis­sen nun alle, wie man schö­ne Vögel zeich­net und deren Kon­tur auf ver­schie­de­ne Arten unre­gel­mä­ßig macht.

Verlosung

Zum Schluss gab es noch unse­re obli­ga­to­ri­sche Ver­lo­sung, zu der wir den Gewin­nern herz­lich gra­tu­lie­ren möch­ten. Es gab Video­trai­nings von PSD-Tuto­ri­als, Bücher von cle­ver­prin­ting, ein Buch vom dpunkt Ver­lag, Moni­kas Buch vom Rhein­werk Ver­lag, diver­se Abos von video2brain und, als Haupt­ge­win­ne eine 3‑tägige Illus­tra­tor Schu­lung von der INCAS Trai­ning und Pro­jek­te GmbH, sowie eine Jah­res­li­zenz für die Crea­ti­veCloud von Ado­be. Einen herz­li­chen Dank an die Spon­so­ren für die Gewinne.

Ausblick

Die nächs­te IDUG wird vor­aus­sicht­lich am 28. Okto­ber 2016 statt­fin­den. The­ma und Ein­la­dung wie immer recht­zei­tig per E‑Mail. Bleibt gesund und kreativ.

Alles Gute und bis zum nächs­ten Mal,
Hei­ke, Klaas und Stephan