Eure und unsere Hilfe für Michaela – Dank an alle!

Wir haben über 1000 Euro an Michae­la über­wei­sen kön­nen! Wenn wir ehr­lich sind, sind wir kom­plett über­rascht über Eure Hil­fe, über Eure lie­ben Wor­te und  außer­dem sind wir stolz auf unse­re Gemeinschaft.

Schein­bar haben wir einen guten Nähr­bo­den für Mensch­lich­keit geschaf­fen! Dan­ke an alle, die uns immer wie­der zei­gen, dass neben den tol­len tech­ni­schen Neu­ig­kei­ten, neben den immer bes­ser wer­den­den Appli­ka­tio­nen die mensch­li­che Nähe wenigs­tens den glei­chen, wenn nicht sogar einen höhe­ren Stel­len­wert hat!

 

Hier eine klei­ne Dan­ke-Mail von Michaela:

Lie­be Hei­ke, heu­te ist wie­der etwas Spen­den­geld von euch ange­kom­men – tau­send dank!!! ich begin­ne dann jetzt mit der Bio­re­so­nanz­the­ra­pie, die hat mir wäh­rend der che­mo auch gut getan, auch wenn ich mir damals nur 4 Sit­zun­gen leis­ten konn­te. Die Ent­gif­tung war für mich sehr deut­lich spür­bar. Wie geht es dir? Ganz ganz lie­be Grü­ße, Michaela

Lie­be Michae­la, wir wis­sen, dass wir Dich nicht hei­len kön­nen. Wir hof­fen jedoch, dass wir Dei­nen Gesun­dungs­pro­zess unter­stüt­zen kön­nen, indem wir Dir ein paar Din­ge ermög­li­chen, die viel­leicht ohne die Hil­fe der Spen­der nicht mög­lich gewe­sen wären. Und wir ver­su­chen wei­ter, Geld zu sam­meln. Wir ver­kau­fen ja immer Lose in unse­rer Pau­se, dies­mal geht ein­fach der Loser­lös abzüg­lich unse­rer Kos­ten für Knab­be­rei­en und Geträn­ke an Michae­la, ok? Macht Ihr mit?

Für alle Spen­da­blen und Geben­den, hier gehts zum Spen­den.

Im Namen der IDUG Ber­lin – Habt ganz herz­li­chen Dank und wow!, Ihr seid echt tol­le IDUG-Gäs­te in Berlin!
Eure Vier –  Anto­nio, Ste­phan, Klaas & Heike

 

Nach­trag: Für alle, die unse­ren Spen­den­auf­ruf und die Hil­fe­ak­ti­on nicht mit­ver­folgt haben, hier die Infos dazu.

 

 

Hier noch eine Mail von die­ser Woche. (etwas gekürzt, alle Details gehö­ren hier nicht her)

Lie­be Hei­ke, ich hab 2 Bil­der für euch, aktu­el­ler ist das im Gar­ten, das ist von ges­tern, bei einer Freun­din war ein schö­ner Grill­abend. Das ande­re ist vor 2 Mona­ten, weni­ge Tage nach mei­ner letz­ten OP im Kran­ken­haus Treuenbrietzen.
Noch 6x Bestrah­lung, dann geht es hof­fent­lich bald in die Reha…
… gehe alle 2 Wochen zur Bio­re­so­nanz­the­ra­pie und wer­de nach der Reha noch wei­te­re Ent­gif­tungs­maß­nah­men machen, die in die­sem Buch beschrie­ben sind, dank eurer Hil­fe bekom­me ich das nach und nach hin.
Wie es beruf­lich wei­ter­geht, weiß ich noch nicht, ich wer­de auf jeden Fall etwas neu­es machen oder nach der Reha mein Buch mit Schwung angehen…
Ich möch­te dir lie­be Hei­ke und euch allen, die mir von ihrem hart­ver­dien­ten Geld etwas gespen­det haben, von gan­zem Her­zen noch­mal dan­ken, und es ist nicht die Sum­me, son­dern das Mit­ge­fühl und da sein jedes Ein­zel­nen, für das ich sehr sehr dank­bar bin. Fühlt euch alle innig umarmt von mir!!! (das darfst du ruhig schreiben)

Ganz lie­be Grüße
Michaela