Rückblick 2017 und Ausblick 2018 (inklusive Überraschung)

Erst ein­mal: Dan­ke, dass ihr auch in 2017 unse­re IDUG mit euren Fra­gen, mit euren Wün­schen, mit euren Bei­trä­gen berei­chert habt! Vie­len lie­ben Dank dafür.

Rückblick 2017

Wir star­te­ten mit einer The­men-IDUG, einer InDe­signU­ser-Group zum The­ma Quar­kX­press. Ihr erin­nert euch? Wie sieht es mitt­ler­wei­le aus? Wer von euch nutzt der­zeit aus­schliess­lich InDe­sign, wer bei­des, wer ist umge­stie­gen? Lasst es uns doch mal wis­sen! Pos­tet das doch mal in unse­rer Face­book-Grup­pe oder schickt uns eine E‑Mail! 

Link zur Quar­kX­press-IDUG #35

Dann ging es wei­ter im April mit der Tipps&Tricks-Session und dem immer wie­der gewünsch­tem XML-The­ma! Als The­ma und Refe­ren­ten hat­ten wir an die­sem Abend einen unse­rer lang­jäh­ri­gen IDUG-Besu­cher gewon­nen, der ein wenig aus sei­nem Arbeits­all­tag erzählt hat und uns ein kon­kre­tes Pro­jekt vor­ge­stellt hat. Andre­as arbei­tet in einem Ver­lag und hat die Her­aus­for­de­rung, Daten die in InDe­sign erzeugt wur­den so auf­zu­be­rei­ten, dass sie auch im Netz wun­der­bar funktionieren.

Link zur IDUG #36

Am 31.3. und 4.4. hat­te Klaas zu einem Tages­work­shop gela­den. Und ratet mal, wel­ches The­ma? Na klar: sein Lieb­lings­the­ma, Bar­rie­re­freie PDF-Dokumente.

Link zu den Tagesworkshops 

Am 16. Juni hat­ten wir gleich zwei The­men, die schein­bar euren Nerv getrof­fen haben: Arbeits­ab­lauf zur auto­ma­ti­schen Daten­er­stel­lung mit dem InDe­sign-Plugin InDa­ta und Geschich­ten aus dem InDesign-Arbeitsalltag.

Link zur IDUG #37

37 Aus­ga­ben der InDe­signU­ser­group­Ber­lin haben wir über­legt, wie wir die Inter­ak­ti­on zwi­schen uns und euch aber auch euch und euch för­dern und ver­bes­sern kön­nen. Unser Ansatz war und ist es, den gegen­sei­ti­gen Aus­tausch, das Von­ein­an­der-Ler­nen in den Vor­der­grund unse­rer IDUG zu stel­len. Und da haben wir in den letz­ten Aus­ga­ben noch Ver­bes­se­rungs­po­ten­ti­al gesehen.

Des­we­gen haben wir nun ein­mal etwas Neu­es aus­pro­biert: Weni­ger Teil­neh­mer, 4 Flip­charts, kei­ne Thea­ter­be­stuh­lung son­dern Bespre­chungs­ti­sche. Und auch wenn wir noch Mög­lich­kei­ten für Opti­mie­run­gen sehen, sind wir mit dem ers­ten Anlauf sehr zufrieden.

Link zur Mit­mach-IDUG #38

Wäh­rend der Mit­mach-IDUG ist ein neu­es, 3‑Stun­den-Kurz-Pro­fi-nur-ein-The­ma-Semi­nar ent­stan­den. Hei­ke hat mit euch und ande­ren InDe­sign-Inter­es­sier­ten die­se Work­shops in ber­lin durch­ge­führt. wei­te­re wer­den fol­gen, bleibt gespannt. Wir infor­mie­ren euch auch hier über die­sen Kanal.

Links zu den Work­shops: Vom Zei­chen­for­mat zum fer­ti­gen Lay­out & Tabel­len rauf und runter

Mit der 39. IDUG ver­ab­schie­de­ten wir uns von unse­rem jah­re­lang gelieb­ten Ver­an­stal­tungs­ort bei LASERLINE. An die­ser Stel­le möch­ten uns noch­mals herz­lich für die Gast­freund­schaft in den letz­ten sie­ben Jah­ren bedan­ken! Trotz ein wenig Weh­mut hat­ten wir natür­lich auch Pro­gramm. Die­ses Mal auf­ge­teilt in drei Tei­le: InDe­sign, Bridge und Lightroom.

Link zur IDUG #39

Bildschirmfotos von Adobe-Anwendungen

Vorschau auf 2019

Wie ihr ja wisst, haben wir bei Laser­line 38 unse­rer 39 IDUGs durch­ge­führt und wir waren immer sooo zufrie­den, dank­bar und begeis­tert von die­ser tol­len Zusam­men­ar­beit. Doch, wie wir ja wis­sen, nichts ist so sicher wie die Ver­än­de­rung, ist die­ses Raum-Spon­so­ring Ende 2017 aus­ge­lau­fen. Und wir mach­ten uns auf die Suche nach einem neu­en Kon­zept, nach neu­en Räu­men, nach einem neu­en Raum­spon­sor und hin­ter­frag­ten sogar die IDUG ganz.

Aber wir wären nicht eine InDe­sign-USER-Group, wenn nicht aus euren Rei­hen zahl­rei­che Ideen, Tipps und Vor­schlä­ge gekom­men wären! Dafür allen ganz herz­li­chen Dank! Wir haben Räu­me ange­schaut, über­legt, ver­han­delt und geplant. Und dann kam es ganz anders, viel besser.

Tada! Überraschung!

Zwei unse­rer treu­en IDUG-Besu­che­rin­nen hör­ten von unse­rem Pro­blem, gin­gen erst in sich und dann zu ihren Vor­ge­setz­ten und ein, zwei Tele­fo­na­te und E‑Mails spä­ter konn­ten sie uns zusa­gen, dass wir künf­tig in den Räu­men der HUSS-MEDIEN GmbH die IDUG zele­brie­ren dür­fen! Dafür erst ein­mal ein ganz ganz gros­ses Dan­ke­schön an euch zwei! (Sol­len wir euren Namen nen­nen? Jeder, der ab 2018 zur IDUG kommt, wird die bei­den dann schon kennenlernen.)

Und das Bes­te: der Frei­tag bleibt. Und das zweit­bes­te: Wir kön­nen wei­ter­hin die Grös­sen­ord­nung um die 70 Teil­neh­mer garan­tie­ren. Das dritt­bes­te: Wir dür­fen wei­ter­hin sel­ber Kaf­fee kochen und Geträn­ke mit­brin­gen, wer­den also kei­ne exter­nen Cate­ring-Kos­ten ver­ur­sa­chen (=kein Ein­tritt). Und das aller­bes­te, ja, kommt zum Schluss, in der Nähe gibt es end­lich end­lich ein paar gute Cafés und Restau­rants zum Einkehren :-)

Der neue Ort wird hier sein:
HUSS-MEDIEN GmbH
Am Fried­richs­hain 22
10407 Berlin

Termine

Wir sind gera­de dabei, die Ter­mi­ne für 2018 zu pla­nen. Im Janu­ar wird das nichts, da Hei­ke unter­wegs ist. Im Febru­ar wohl auch nicht, weil Klaas unter­wegs ist. Wir ver­mu­ten mal so in der ers­ten Hälf­te März tref­fen wir uns zu unse­rer ers­ten IDUG am Fried­richs­hain. Ihr bekommt etwa 2–3 Wochen vor dem Event eine Info­mail, falls Ihr euch ange­mel­det habt. Falls nicht, soll­tet ihr euch ganz hur­tig anmelden:

Wofür wir dei­ne E‑Mail-Adres­se brauchen:

Die InDe­signU­ser­Group Ber­lin schickt dir vor jeder Ver­an­stal­tung eine Ein­la­dung. Nach jeder Ver­an­stal­tung eine Zusam­men­fas­sung. Und ein- bis drei­mal im Jahr eine Info-Mail zu IDUG-Ber­lin-The­men. Wir geben dei­ne E‑Mail-Adres­se nicht an ande­re weiter.

Du kannst dich jeder­zeit selbst­stän­dig von die­ser Lis­te wie­der aus­tra­gen und erhältst dann auch kei­ne wei­te­ren Nach­rich­ten. Du kannst dich auch ohne Anmel­dung auf unse­rer Web­site www.idug-berlin.de über die aktu­el­len Ter­mi­ne infor­mie­ren und für Ver­an­stal­tun­gen anmelden.

Ideen

Falls Ihr noch bis hier­her gele­sen habt, Glück­wunsch! Ihr seid nun also in der Lage, die The­men für 2018 zu bestim­men. Wie immer, schreibt uns ein­fach eine Mail an mail@idug-berlin.de und wir suchen die Refe­ren­ten und The­men dann aus.

So, und nun aber wirk­lich, euch allen einen wun­der­ba­ren Start ins neue Jahr! Wir freu­en uns auf euch, auf den Aus­tausch mit euch, auf eure Fra­gen und die Pro­jek­te mit euch!

Lasst es euch gut gehen und alles Gute!
Eure drei von der Tank­stel­le – äh, von der IDUG Berlin!
Ste­phan, Klaas und Heike

Noch etwas intern / Büroplatz frei

In der Büro­ge­mein­schaft von Klaas ist noch Platz, ein net­ter umfunk­tio­nier­ter Laden in der Hein­rich-Rol­ler-Stra­ße 8, Ber­lin Prenz­lau­er Berg. Wer Inter­es­se hat wen­det sich an Wil­helm: wwerthern@gmx.de